15. Januar 2017       Neujahrsempfang mit Brunch im Kasino Idar-Oberstein

Am Sonntag, den 15. Januar 2017, konnte der Vorsitzende der Ortsgruppe SAARBRÜCKEN, Andreas Ruppenthal, beim Sektempfang  30 Mitglieder, Gäste und Freunde der Ortsgruppe im Kasino der Artilleristenkameradschaft in Idar-Oberstein begrüßen.

 

Andreas Ruppenthal bedauerte es sehr, dass unsere Vorsitzende des DDC, Frau Bachmann sowie der Vorsitzende der Landesgruppe Pfalz-Saar, Herr Hepp, und die Vorsitzenden der benachbarten 3 Ortsgruppen es nicht geschafft hatten an diesem Empfang teilzunehmen.

 

Der Vorsitzende schilderte in kurzen Sätzen den Werdegang mit allen Höhen und Tiefen von der Gründung der Ortsgruppe am 09. Januar 1972 im Gasthaus Gräber in Altenwald bis zum heutigen Tag.

Die Gründung der Ortsgruppe, die Auflösung der OG Saarlouis, die Zuchtschauen in den 70-igern und 80-igern mit immer mehr als 120 gemeldeten Hunden. 1991 die Höchstzahl an gemeldeten Hunden, 157 Doggen.

2015 hat die Ortsgruppe erst fast wieder die magische Meldezahl von 100 geknackt. 99 gemeldete Hunde.

In den letzten 6 Jahren hat die Ortsgruppe viel durchgemacht.

Die Abspaltung von 10 Mitgliedern im Jahre 2011 mit Gründung der OG Wadern, abwandernde Mitglieder, schlechte Kassenbilanzen.

Seit etwa 2 Jahren geht es wieder bergauf mit der OG. Über 20 Mitglieder wurden geworben, nicht nur für die Ortsgruppe, nein, für den DDC.

Diese Leistung aller Mitglieder scheint keiner im Clubvorstand wahrzunehmen.

Andreas Ruppenthal stellte im Kasino Herrn Michael Burret mit Freundin Sandra kurz vor. Herr Burret ist seit Januar neues Mitglied. Herr Roland Grund mit Ehefrau Ann-Katrin, leider an diesem Tag nicht anwesend, stößt im Februar zur Ortsgruppe und Herr Klaus-Peter Fecht im März.

Die Werbetrommel wird kräftig gerührt und in den nächsten Monaten kommt bestimmt noch der ein oder andere dazu. Mit Sicherheit!

So lauten die Prognosen.

 

Worin liegt unser Erfolg, fragt Ruppenthal in die Runde.

 

Wir gehen offen und ehrlich miteinander um, die Basis und Grundregel in jeder funktionierenden Gemeinschaft.

Egal ob der Hund aus dem DDC, der KYDD oder einer Hobbyzucht stammt, jeder ist bei uns herzlich willkommen.

Leider passt nicht jeder passt in unsere Gemeinschaft. Wie im richtigen Leben ist es natürlich nicht überall „honeymoon“ und Harmonie pur.

Aber - Offenheit, Ehrlichkeit, Zusammenhalt, Kameradschaft und der gegenseitige Respekt sind bei uns in der Ortsgruppe sehr wichtige Kriterien. Insofern gab es auch Mitglieder die sich damit nicht identifizieren konnten oder wollten und sich daher anders orientiert haben oder mussten.

 

Die Highlights der letzten 16 Monate -kurz und knapp

 

Nach der Vorstandswahl 2015 in Steinbach am Glan

 

Vorführung  -  unsere Dogge im Ring  - Margrit Völzer/Peter Wirtz

 

Peter Wirtz zeigt uns im strömenden Regen stehend in bewährter Manier wie eine Dogge richtig im Ring vorgeführt wird

 

Margrit Völzer bewertet den Hund  -  als Richter

 

Beide, Frau Völzer und Herr Wirtz, stellen bzw. bewerten jeden anwesenden Hund  -  im strömenden Regen.  Herzlichen Dank nochmals an dieser Stellen an Beide.

 

Ringtraining im Juli 2016 mit Daniela Zevens - unvergessen und einfach genial

Wiederholung im Juni/Juli 2017 !!

 

Themenwochen bei der Ortsgruppe SAARBRÜCKEN

 

Versicherungen für den Hund - Hundehaftpflicht, Hundekranken und Hunde - OP-Versicherung im Oktober 2016

Herr Oliver Jakob informiert uns eingehend über Neuerungen auf diesem komplexen Gebiet.

 

das mineralische Gleichgewicht - Ernährung für unsere Dogge und für uns, den Menschen

Herr Oliver Jakob informiert uns auch auf diesem Gebiet mit sehr viel Fachverstand und Fachwissen.

 

26. März 2017 Mitgliederversammlung in Steinbach am Glan - anschließend, so ist es geplant,  Erste Hilfe beim Hund

 

April/Mai 2017 - Grundkurs Unterordnung - hier bauen wir auf die fachkundige Hilfe eines AEAS-Ausbilders

 

Juni/Juli 2017 Ringtraing mit Daniela Zevens - Anmeldung bei Utta Ruppenthal-Mang 06781-24598

 

06. August 2017 - Grenzlandschau in Steinbach am Glan

 

Andreas Ruppenthal bedankte sich nochmals bei allen Mitgliedern der Ortsgruppe die in teils unermüdlicher Arbeit geholfen haben dass das Jahr 2016 ein erfolgreiches Jahr geworden ist. Auf dieser Basis wollen wir in das Neue Jahr starten.

 

Stellvertretend für alle überreichte Andreas Ruppenthal an Herrn Oliver Jakob eine Flasche Nahe-Wein für seine fundierten Vorträge im Rahmen der Themenwochen.

 

Dem Ehepaar Völzer wurden ebenfalls ein Blumenstrauß und eine Flasche Nahe-Wein überreicht. Beide schenkten der Ortsgruppe 3 komplette Flip-Charts nebst Papier.

 

Nach seiner Rede eröffnete Andreas Ruppenthal das Buffet im sehr ansprechend vorbereiteten Wintergarten des Kasinos.

 

                Gegen 14 Uhr wurde die Jubiläumstorte angeschnitten.

 

Die Mitglieder, Gäste und Freunde der Ortsgruppe saßen noch bis in die Abendstunden gemütlich im Kasino.

 

                        Ein unvergessener Tag unter Freund